Hauerz Aktuell 2014    
     Reit- und Fahrverein Hauerz 05.-07. Sept. 2014    

 

  Ein Ire gewinnt in Hauerz    
       
  Nicht wenigen Zuschauer stockte der Atem, als Jonathan Gordon nach einer letzten fulminanten Wendung im Stechparcours mit Emma Brown auf das letzte Hindernis zuhielt.    
  Nicht mittig, sondern am äußeren linken Rand setzten sie zum Sprung an und – alle Stangen blieben liegen. In der Bestzeit von 35,91 Sekunden sicherte sich das Paar den Sieg der Springprüfung Klasse S**.     
  Der aus Irland stammende Reiter, für den RV Altheim an den Start gegangen, zeigte sich im Anschluss naturgemäß „very happy“.    
  Dass er nach 2012 nun schon zum zweiten Mal das große Springen des Hauerzer Pferdesportfestivals für sich entscheiden konnte, freute ihn besonders.    
  Bei bestem Spätsommerwetter hatten etliche Hundert Zuschauer den Ausgang des spannungsreichen Wettbewerbs verfolgt. Ebenfalls ins Stechen schafften es Maciej Chomiak (RFV Ottobeuren, auf Power Lady), Stefanie Paul (RFV Altusried, auf Conrado) und Edwin Schmuck (RFV Illertissen, auf Co-Jack und auf Aclatron).    
  Mit Hindernishöhen an die anderthalb Meter hatte Parcourschef Fritz Hagedorn schon im normalen Umlauf die Latten hoch gehängt und für attraktive Ritte gesorgt.    
  Neben der Organisation des Turniers lobte der Sieger vor allem auch die idealen sportlichen Bedingungen und war damit mit seinen Konkurrenten einer Meinung. Besonders die im letzten Jahr erneuerten Sandplätze sorgten bei den Reitern für Begeisterung.    
       
  Das sogenannte „Zwei-Sterne-S“ zählt im Reitsport mit zu den größten Herausforderungen überhaupt und liegt vom Schwierigkeitsgrad her noch über dem „Ein-Sterne-S“, bei dem am Samstagnachmittag Remo Allgäuer (RV Reute) und Special Edition die Nase vorn hatten (alle weiteren Prüfungen mit vollständigen Ergebnissen auf www.rfv-hauerz.de).    
       
  Der letztgenannte Wettbewerb musste auch im Rahmen der oberschwäbischen Pferdesportkreis-Meisterschaften absolviert werden – ebenfalls an diesem Turnierwochenende in Hauerz ausgetragen. Für die Reiter der Leistungsklasse Zwei stand damit neben einer M**-Prüfung zum ersten Mal seit Langem wieder ein Springen der schweren Klasse auf dem Programm.    
  Remo Allgäuer holte sich diesen Titel. In der Leistungsklasse Drei galt es zweimal einen Parcours der mittleren Klasse M zu überwinden, Gesamtsiegerin wurde  Marisa Braig von der RG Baindt (vollständige Meisterschaftswertung auf www.psk-oberschwaben.de).    
  Doch nicht nur in der Spätsommersonne, auch bei Flutlicht-Atmosphäre konnte die schmucke Reitanlage im Hauerzer Wiestal glänzen. Beste Bedingungen also für den Show-Wettbewerb „Jump, Run and Drive“, seit Jahren fester Bestandteil des Pferdesportfestivals und absoluter Zuschauermagnet.    
  Springreiter und Gespannfahrer sorgten mit furiosen Runden für Herzrasen, die Staffelläufer – mal elegant, mall tollpatschig – auf Stelzen und Fahrrad für herzhafte Lacher.    
       
  Bericht: Christoph Schmaus    

 

     
       
       
     
       
       
     
       
       
     
       
       
     
       
       
     
       
       
     

 

  Gelungener Aufgalopp zum Pferdesportfestival    
       
  Die ersten Siegerschleifen beim Hauerzer Reitturnier sind vergeben. Ereignisreiche Wettbewerbe standen am Freitag auf dem Programm.    
  Aufgrund der zahlreichen Starter wurden die Prüfungen in mehrere Abteilungen gegliedert.    
  Dabei waren auch Reiter vom gastgebenden Verein siegreich: Günter Schmaus gewann auf Magnum du Chable bei der Springprüfung M**, Ronja Haf konnte sich mit Caracol in der etwas leichteren Klasse L an die Spitze setzen (vollständige Ergebnisse und alle Prüfungen im Livestream unter www.rfv-hauerz.de).    
       
  Pünktlich mit dem ersten Starter zeigte sich die Sonne über der neu gestalteten Reitanlage im Hauerzer Wiestal.    
  Das Pferdesportfestival gilt in der Region als wichtiger Termin in der Saison. Vielfach ausgezeichnete Reiter aus der vorderen Riege des Sports und aus dem gesamten süddeutschen Raum gehen bis Sonntag an den Start.    
  Höhepunkte sind die Prüfungen der schweren Klasse S am Samstag Nachmittag und am Sonntag ab 13.30 Uhr.    
  „Jump, Run and Drive“ heißt das Motto beim Show-Event am Samstagabend.    
  Im Flutlicht absolvieren Mannschaften bestehend aus Springreiter, Läufer und Pferdegespann einen spektakulären Staffel-Parcours. Im Anschluss: Reiterparty.    
       

 

  Ergebnisse (Sieger, Platzierte vom gastgebenden Verein):    
       
  Springprüfung Klasse L    
       
Erste Abteilung:   1. Johannes Guggenmos, RFV Altusried, auf Presicce    
  4. Stefan Maier, RFV Hauerz, auf Crusing    
       
Zweite Abteilung: 1. Ronja Haf, RFV Hauerz, auf Caracol    
  2. Philipp Schmaus, RFV Hauerz, auf Cadyssen    
  7. Lena Müller, RFV Hauerz, auf Circle of Life    
       
Springprüfung Klasse M*      
Erste Abteilung:  1. Meike Rösch, RFV Oberschwaben, auf Quadrophenia    
Zweite Abteilung:  1. Michael Mälicke, RC Rupberg, auf Wico    
  8. Barbara Menig, RFV Hauerz, auf Rotegg’s Rabea    
Dritte Abteilung: 1. Samanta Laack, RFV Laupheim, auf Chaccaya Blue    
       
Springprüfung Klasse M**      
Erste Abteilung:    1. Günter Schmaus, RFV Hauerz, auf Magnum du Chable    
Zweite Abteilung: 1. Jonathan Gordon, RV Altheim, auf Fearless vn’t Zorgvliet    
  2. Günter Schmaus, RFV Hauerz, auf Naveur    
       

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

     
       

 

  Pferdesportfestival in Hauerz 2014    
       
  Springprüfung der KL. S** m. Stechen als Höhepunkt am Sonntag    
  Hauerz: Die Reitplätze sind gerichtet, die Parkplätze ausgewiesen, die Leckereien stehen bereit, der Grill für das Spanferkel am Samstag glüht……    
  Vom 5.9. – 7.9. 2014 veranstaltet der RFV Hauerz wieder sein bekanntes Pferdesportfestival.    
       
  Los geht´s am Freitag um 10°° Uhr mit einer Springprüfung Kl. L, um 12:30Uhr beginnt die Springprüfung Kl. M* und um 15:30Uhr eine Springprüfung Kl. M**.    
  Am Samstag geht es um 8:30Uhr mit einer Springpferdeprüfung Kl. L los, gefolgt von einer Springprüfung Kl. M** die um 12°° Uhr beginnt.    
  Ab 15 Uhr steht dann, als Zwischenhöhepunkt, eine Springprüfung Kl. S* auf dem Programm.    
       
  Was wäre das Hauerzer Pferdesportfestival ohne seinen Samstagabend ?    
  Um 20Uhr gibt es wieder das bekannt Flutlicht-Event „Jump-Run and Drive“ mit der traditionellen Reiterparty im Anschluss.    
       
  Am Sonntag läuft ab 9°° Uhr ein Punktespringen der Kl. M* und ab 11°° Uhr eine Springpferdeprüfung der Kl. M*    
  Das Hauptspringen, eine schwere Springprüfung der Kl. S** mit Stechen beginnt um 13:30Uhr.    
  Als extra Schmankerl können alle Prüfungen unter www.rfv-hauerz.de „LIVE“ verfolgt werden.    
       
  Die Mitglieder des RFV Hauerz freuen sich auf Ihren Besuch!