Hauerz Aktuell 2014    
     Reit- und Fahrverein Hauerz 29. März 2014    

 

     
       

 

  Neuwahlen in Rekordzeit beim RFV Hauerz    
       
 

Am Samstag 29.3.14 fand im Reiterstüble des RFV Hauerz die Jahreshauptversammlung statt, turnusmäßig standen Neuwahlen der Vorstandschaft und Ausschuss auf dem Programm.

   
  Um kurz nach 20 Uhr begrüßte der Vorstand Josef Dobler jun. die Mitglieder und konnte eine satzungsgemäße Einladung zur JHV vermerken.    
       
  Nachdem er vom allgemeinen Trend des Mitgliederrückganges bei den Vereinen, speziell bei den Reitvereinen, mit 2,8% im Schnitt berichtet hat, konnte er für den RFV Hauerz sogar einen Zuwachs verkünden.    
  Der RFV stemmt sich noch gegen einen weiteren Trend im Reitsport.    
       
  Während sich die Mitgliederzahlen in vielen Reitvereinen aus 2/3 weiblichen und 1/3 männlichen Mitgliedern zusammensetzen, kann hier der RFV Hauerz mit gleicher Anzahl von weiblichen und männlichen Mitgliedern ein deutliches Zeichen setzen.    
  Nach dieser interessanten Eröffnung erfolgte der Jahresrückblick des Vorstandes, der das vergangen Jahr als „Das Jahr der Außenplätze“ betitelte.    
       
  „Die Summen die in den letzten beiden Jahren im RFV investiert wurden, übertrafen die Baukosten der Reithalle Anfang der 80iger Jahre“ erläuterte Josef Dobler jun. „Neben der Sanierung der Reitplätze dürfe man aber auch die Gestaltung der Anlage und die Optimierung der Parkplatzsituation im Hauerzer Pfannenstiel nicht vergessen“ so der Vorstand weiter.    
  Diese Investitionen haben sich beim großen Hauerzer Pferdesportfestival im September 2013 und beim Hauerzer Herbstritt mit Kutschfahrt im Oktober ´13 bewährt und wurden von Teilnehmern und Besuchern sehr positiv aufgenommen. Hier habe sich gezeigt, dass sich der Aufwand gelohnt hat.    
       
  Neben den vielen ehrenamtlichen Helfern, die über die Baumaßnahme ca. 2340 Arbeitsstunden geleistet haben, dankte der Vorstand den beteiligten Firmen für ihre professionelle Unterstützung.    
  Weiter dankte Dobler noch einmal den Anwohnern für ihr, trotz zum Teil heftiger Diskussionen, Verständnis bezüglich so einer außerordentlichen Maßnahme.    
  Was wäre der RFV Hauerz ohne seine Grundstückbesitzer die ihre Flächen für die Veranstaltungen zur Verfügung stellen?    
       
  Auch an dieser Stelle noch einen besonderen Dank von Seiten des Vorstandes.    
  Des Weiteren dankte er noch den zahlreichen Sponsoren der Geld – und Sachpreise die mit ihren Werbebannern immer für ein professionelles Flair bei den Turnieren sorgen und wies noch einmal auf die LIVE – Übertragung im Internet mit den vielen Möglichkeiten hin.    
  Eine Spende der besonderen Art bekam die Voltigierabteilung des RFV Hauerz von einem  Vereinsmitglied, wusste der Vorstand noch zu berichten.    
  Dieser spendete den Voltis auf Grund ihrer konstanten Wettkampfleistungen der letzten beiden Jahre und „weil es einfach eine klasse Truppe ist“ ein neues GS-geprüftes Fasspferd und einen kompletten Satz Trainings – und Wettkampfanzüge.    
       
  „Um einen öffentlichen Reitverein mit solchen Trainings – und Wettkampfbedingungen für alle Sparten des Pferdesports zu finden, muss man sehr weit fahren!“ betont der Vorstand nicht ohne Stolz.    
  Nach dieser interessanten Eröffnung folgten die detaillierten Berichte von Schriftführer, Kassier und Sportwart.    
       
  Zusammenfassend wurde festgestellt, dass man für die kommende Turniersaison bestens gerüstet ist.    
  Bereits am 17./18. Mai wird ein Dressurturnier mit Springprüfungen für den Nachwuchs ausgerichtet. Traditionell folgt am 1. September-Wochenende das große Hauerzer Pferdesportfestival und am 12.Oktober der Hauerzer Herbstritt mit Kutschfahrt.    
  Nachdem die Vorstandschaft und die Ausschussmitglieder einstimmig von den Vereinsmitgliedern entlastet wurden, konnten die Neuwahlen erfolgen.    
       
  Als 1. Vorsitzender wurde Josef Dobler jun. wieder im Amt bestätigt.    
  Simone Waizenegger wurde als 2. Vorstand ebenso wie    
  Philipp Schmaus als Sportwart und die beiden    
  Kassenprüfer Erwin Sattelberger und Christoph Sassen in ihren Ämtern bestätigt.    
       
  Einen Wechsel gab es bei den Ämtern des Schriftführers und des Kassiers.    
  Hans – Georg Gärtling stellte sein Amt als Schriftführer zur Verfügung und konnte Thomas Strasser als Nachfolger beglückwünschen.    
  Ebenso trat Jaqueline Hörnle berufsbedingt als Kassiererin zurück und konnte dieses wichtige Amt an Sabine Haug übergeben.    
       
  Im Ausschuss sind weiterhin vertreten:    
  Hans – Georg Gärtling, Sonja Schwarz und Simon Strasser    
  Als neues Ausschussmitglied konnte Sabine Maier begrüßt werden.    
       
  Nachfolgend wurde formell noch die Einführung des SEPA – Lastschriftverfahren einstimmig beschlossen.    
  Da abschließend keine weiteren Fragen im Raum standen, konnte von einer allgemeinen Zufriedenheit ausgegangen werden.    
       
  Somit wurde nach nur 1 ½ -stündiger Versammlungsdauer der offizielle Teil beendet und der gemütliche Teil eingeläutet.    
       
  H.-G. Gärtling